Geschichte

  • Drucken

Geschichte der Volksschule

Seit 1963 findet in der Volksschule der Schulbetrieb statt.

Der erste Schulleiter dieser Volksschule war OSR Edmund Unger. Er leitete die Schule bis 1984. Ihm folgte OSR Robert Woschitz, der dieses Amt bis zum Jahre 2004 ausübte. Seit 2004 leitet Sabine Schlögl die Volksschule.

Seit der Eröffnung der Volksschule ist die Anzahl der Schulkinder damals 74 Kinder (1. - 8. Schulstufe) auf derzeit 31 Schüler gesunken. Ab dem Beginn des Schuljahres 1963/64 bis zum Schuljahr 2009/10 wurde die Schule je nach Schülerzahl und den unterschiedlichen gesetzlichen Trennungsziffern ein- bis dreiklassig geführt. Seit dem Schuljahr 2008/09 wird die Volksschule zweiklassig geführt.